Melde dich mit Deiner E-Mail und Deinem Passwort bei livyu® an.

Noch keinen Account?
Deutsch English

AGB / Widerruf

Allgemeine Geschäftsbedingungen der livyu GmbH



§ 1 Gegenstand und Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Die livyu GmbH, Bahnhofstr. 5, 67722 Winnweiler, vertr. durch ihre Geschäftsführer Silvio Escher und Sebastian Knoll, (im folgenden livyu®) bietet unter www.livyu.com Konzertaufzeichnungen per Stream zur entgeltlichen Nutzung an.
Es werden Konzertmitschnitte aus einem umfangreichen Archiv als "Video on Demand" sowie der Zugang zu Live-Konzerten durch Nutzung eines Live-Streamings angeboten. Die hier gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das diesbezügliche Rechtsverhältnis zwischen Ihnen als Kunden und livyu®.


Alle von Ihnen benötigten Informationen zur Identität von livyu® (Handelsregisternummer, gesetzliche Vertretung, zustellfähige Adresse) sowie alle Möglichkeiten mit livyu® Kontakt aufzunehmen, finden Sie in der Anbieterkennzeichnung unter http://www.livyu.com/de/impress.


Die hier gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben das Ziel, alle zwischen livyu® und Ihnen getroffenen Vereinbarungen, die Bedingung und Voraussetzung für die Nutzung der hier angebotenen Streaming-Dienstleistungen sind, sowie die von livyu® einzuhaltenden Datenschutzstandards zu regeln und zu bestimmen.



§ 2 Übertragungsstandards und Leistungsbestimmungsrecht von livyu®


Das Videosignal der von livyu® zur Verfügung gestellten Streaming-Dienste wird in High Definition oder höher produziert und für das Internetstreaming nach dem jeweiligen Stand der Technik encodiert. Ihnen als Kunden stehen je nach Internetanbindung verschiedene Übertragungsqualitäten zur Verfügung.


livyu® hat insofern ein Leistungsbestimmungsrecht, als das ohne Ihre Mitwirkung entschieden werden darf, welche Konzerte als Live- oder "on Demand"-Stream auf der Plattform angeboten werden. Sie haben ausdrücklich keinen Anspruch auf Zugänglichmachung bestimmter Konzertaufnahmen, auch wenn dies zuvor angekündigt wurde. livyu® muss sich ferner vorbehalten, einzelne Inhalte aus rechtlichen Gründen aus dem Archiv zu entfernen oder in bestimmten Ländern oder Regionen nicht zugänglich zu machen (GeoBlock).


livyu® weist ausdrücklich daraufhin, dass die Bereitstellung eines geeigneten Internetzugangs für die Inanspruchnahme der vorstehend beschriebenen Streamingleistungen ausdrücklich nicht Gegenstand vertraglicher Vereinbarungen zwischen Ihnen und livyu® ist.



§ 3 Vertragsschluss und Gegenstand von Verträgen


Voraussetzung für die Nutzung der oben beschriebenen Streaming-Dienste ist, dass eine vertragliche Vereinbarung über Streaming-Dienste zwischen Ihnen und livyu® zustande kommt.


Der Vertrag kommt dergestalt zustande, dass Sie sich auf www.livyu.com für die Nutzung des Streaming-Dienstes registrieren. Die Registrierung erfolgt über internetfähige Endgeräte unter www.livyu.com.


Für eine Registrierung sind folgende Angaben zwingend:
Vorname, Nachname, Ihre gültige E-Mail-Adresse, die Angabe Ihres Wohnsitzes inkl. Land und ein Passwort.
Mit dem Absenden des zuvor beschriebenen Registrierungsformulars nehmen Sie die Vereinbarung über den Zugang zu livyu® und die Nutzung des Streaming-Dienstes an. Es ist dann eine wirksame Nutzungsvereinbarung abgeschlossen.


Sie haben im Zuge der Registrierung zu versichern, dass alle von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten zutreffend sind und insbesondere nicht unzulässige Daten von Dritten oder Fantasiedaten verwendet wurden. Daneben verpflichten Sie sich, relevante Änderungen Ihrer Daten unverzüglich mitzuteilen.


Erst nach erfolgter Registrierung ist der Erwerb von Tickets möglich. Um ein Ticket zu kaufen, wählen Sie auf www.livyu.com den Button „Ticket kaufen“. Hierdurch wird das gewünschte Konzert vorgemerkt. Wählen Sie im nächsten Schritt Ihr Ticket und klicken Sie den Button „Zur Kasse“. In einem nächsten Schritt klicken Sie auf den Button „Ticket verbindlich bestellen“. Erst dieser dritte Button stellt im Rechtssinne ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages über die Nutzung des Streaming-Dienstes und auf den Erwerb eines bestimmten Streamings für ein Live-Konzert oder ein "on Demand"-Angebot dar. Vor Abgabe dieses Angebotes wird Ihnen nochmals der Inhalt Ihrer Bestellung (Produktname, Preis, Stückzahl sowie Zwischen- und Gesamtsumme) angezeigt. Die Bezahlungsmodalitäten können Sie über den auf der Übersichtsseite vorgesehenen Änderungsbutton zu diesem Zeitpunkt noch korrigieren.


Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von livyu® eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt. Diese Bestellbestätigung ist im Rechtssinne die Annahme Ihres Angebotes und führt zum Vertragsabschluss. Zugleich wird das angefragte Ticket im Kundenkonto hinterlegt.


Wir weisen daraufhin, dass die Streaming-Dienste unter www.livyu.com abgerufen werden können. Für den störungsfreien Empfang ist ein Internetanschluss mit einer Mindestbandbreite von 2 Mbit/s erforderlich. Wir empfehlen eine Bandbreite von 6 Mbit/s oder höher. Wir sind befugt, das Angebot an geeigneten technischen Geräten zu beschränken oder zu erweitern. Eine Liste der für Streaming-Dienste geeigneten Geräte und die jeweiligen Systemvoraussetzungen sind unter www.livyu.com/devices hinterlegt und abrufbar. Sie können die hiervertragsgegenständlichen Streaming-Dienste auch auf mehreren Geräten empfangen, jedoch ist ein gleichzeitiger Abruf auf mehreren Geräten technisch nicht gewollt und nicht möglich.



§ 4 Nutzung der Streaming-Dienste


livyu® bietet Ihnen folgendes Streaming-Konzept an. Sie erwerben bei uns ein Ticket für ein bestimmtes Konzert, wobei wir differenzieren zwischen Live-Tickets und Tickets "on Demand". Der Kauf eines Live-Tickets ist einmalig und nur während der Live Ausstrahlung des Konzertes gültig. Das "on Demand"-Ticket hingegen gilt nicht für die Live-Übertragung eines Konzertes und ist für 365 Tage ab Aufnahme des Konzertes in unserer Archiv-Datenbank gültig. Die Preisliste für unsere Tickets entnehmen Sie bitte jeweils der Webseite. Daneben besteht die Möglichkeit Tickets zu verschenken. Für diesen Zweck halten wir Gutscheine vor, die auch zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden können.


Sie verpflichten sich Ihrerseits, die Streaming-Dienste nicht rechtsmissbräuchlich zu nutzen. Zunächst dürfen Sie Streaming-Dienste nur zum Privatgebrauch nutzen. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht möglich. Daneben ist es Ihnen untersagt, vollständige und teilweise Mitschnitte der Konzerte anzufertigen. Des Weiteren ist es nicht gestattet, den abgerufenen Stream gewerblich zu nutzen. Dies beinhaltet die öffentliche Vorführung, Sendung oder anderweitige Inverkehrbringung. Es ist auch nicht erlaubt, den abgerufenen Stream zu vervielfältigen. Verstoßen Sie gegen diese Verpflichtungen, so sind wir berechtigt Ihren Zugang zu sperren und das Vertragsverhältnis zu kündigen. Daneben sind wir berechtigt, etwaige Urheberrechtsverletzungen in Namen der betroffenen Urheber gegen Sie geltend zu machen.



§ 5 Widerrufsrecht


Sie sind als Verbraucher zum Widerruf der Vertragserklärung berechtigt. Informationen über die Voraussetzungen zur Ausübung des Widerrufsrechts sowie die Rechtsfolgen des Widerrufes sind in unserer Widerrufsbelehrung enthalten, die Sie von hier aus: www.livyu.com/revocation erreichen. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn livyu® begonnen hat, nach Erwerb eines Tickets Streaming-Leistungen zu erbringen.



§ 6 Preise und Zahlungsmodalitäten


Die Preise für unsere Tickets entnehmen Sie bitte der jeweiligen Preisliste unter www.livyu.com. Alle Preisangaben erfolgen in brutto unter Einschluss der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Vor Aufgabe der Bestellung zeigen wir den Gesamtpreis Ihrer Bestellung unter Einschluss der Umsatzsteuer. Die Zahlung der jeweiligen Tickets erfolgt im Voraus und wird unmittelbar im Anschluss an die Bestellung fällig. Als Zahlarten bieten wir Kreditkarte, PayPal sowie paysafecard an. Daneben bieten wir für deutsche Kunden mit deutscher Kontoverbindung zusätzlich die Sofort-Überweisung an. Bei Online-Überweisungen erfolgt die Hinterlegung des Tickets im Kundenkonto erst nach Zahlungseingang. Geraten Sie mit Ihren Zahlungen in Verzug, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Insbesondere ist livyu® dann berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz geltend zu machen. Sollten etwa geleistete Beträge zurückgebucht bzw. zurückbelastet werden, so ist livyu® auch zur Geltendmachung von Storno- und Rücklastschriftgebühren berechtigt. Daneben behält sich livyu® vor, bei Zahlungsverzug Ihr Kundenkonto zu sperren. Weiterhin ist livyu® berechtigt, das Vertragsverhältnis dann durch fristlose Kündigung zu beenden.



§ 7 Gewährleistung und Haftung


Wir, die livyu®, übernehmen keine Gewähr für die Funktionstüchtigkeit Ihres Internetzugangs sowie die von Ihnen genutzten Endgeräte. Wir werden aber technische Störungen unverzüglich im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten beseitigen. Führt eine Störung des Dienstes dazu, dass Sie den abgerufenen Videostream nicht vertragsgemäß nutzen können oder die Nutzung erheblich beeinträchtigt ist, so leisten wir folgt Ersatz:


  • Ist ein Live-Stream aus technischen Gründen nicht möglich, so erhält der Kunde den jeweiligen Konzertmitschnitt – sobald dieser verfügbar ist – als "Video on Demand". Das diesbezügliche Kundenticket wird dann um 30 Tage verlängert.
  • Sollte es bei einem Video im "on Demand"-Streaming zu einer Störung kommen, so ermöglichen wir dem Kunden die Nutzung des Streams zu einem späteren Zeitpunkt.

Daneben stehen Ihnen die üblichen Gewährleistungsrechte zu, wobei wir ein etwaiges Recht auf Schadensersatz statt der Leistungen mit Ihnen einvernehmlich ausschließen.


Wir haften für Schäden unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlich oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht. Bei leicht fahrlässigem Verhalten haften wir nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung zum Erreichen des Vertragszweckes wesentlich ist und auf deren Einhaltung Sie vertrauen dürfen (sog. Kardinalpflicht) und soweit wir nach dem bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise mit dem verursachten Schaden rechnen mussten. Jede weitergehende Haftung auch für unsere Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ist dagegen ausgeschlossen.


Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei einer Verletzung von Leben, Gesundheit oder Körper oder für arglistig verschwiegene Mängel.



§ 8 Pflichten des Kunden


Die Ihnen bei Vertragsabschluss mitgeteilten Zugangsdaten dürfen ausschließlich von Ihnen benutzt werden. Eine Weitergabe dieser Zugangsdaten an Dritte ist nicht gestattet. Vielmehr sind Sie verpflichtet Ihre Zugangsdaten geheim zu halten und sie unverzüglich zu ändern bzw. von uns ändern zu lassen, wenn Sie Kenntnis vom Missbrauch Ihrer Zugangsdaten erlangen oder vermuten. Sie haften für etwaige Schäden, die durch eine Drittnutzung herbeigeführt werden, sofern Sie für den Missbrauch Ihrer Zugangsdaten verantwortlich sind. Verstoßen Sie im erheblichen Umfang gegen die vorbezeichnete Sorgfaltspflicht, sind wir berechtigt, Ihren Zugang vorübergehend oder endgültig zu sperren. Sie erhalten in diesem Falle eine Sperrnachricht per E-Mail.



§ 9 Urheberrecht


Sämtliche unter www.livyu.com angebotenen Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken, Fotografien, Videos sowie deren grafische Aufbereitung) unterliegen dem Urheberrecht und weiteren gewerblichen Schutzrechten. Jede Verwendung, Verbreitung oder Veränderung der Inhalte der Webseite ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von livyu® nicht gestattet.



§ 10 Datenschutz


Wir erheben und speichern die für die Geschäftsabwicklung mit Ihnen notwendigen Daten. Bei der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir alle gesetzlichen Bestimmungen. Nähere Einzelheiten ergeben sich aus unseren Datenschutzbestimmungen, die Ihnen in der jeweils gültigen Fassung unter www.livyu.com/privacy abrufbar sind.



§ 11 Beendigung des Vertragsverhältnisses


Sie haben das Recht, die hier gegenständliche Nutzungsvereinbarung jederzeit mit Wirkung zum Monatsende zu kündigen. livyu® ihrerseits kann die Nutzungsvereinbarung jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen, frühestens aber zum Ende des Gültigkeitszeitraumes der vom Kunden erworbenen Tickets. Das beiderseitige Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch livyu® erfolgt keine Erstattung bis dahin nicht in Anspruch genommener Tickets, es sei denn die fristlose Kündigung erfolgt aus Gründen, die der Kunde nicht zu vertreten hat. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass nach Kündigung der Nutzungsvereinbarung entsprechend den vorstehenden Regelungen Ihr Zugang zu livyu® nicht mehr besteht. Ihr diesbezügliches Kundenkonto wird gelöscht.



§ 12 Schlussbestimmungen


Auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertragsbeziehungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.


Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Textform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht.



Stand 08/2015


Widerrufsbelehrung



I. Widerrufsrecht


Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den mit uns geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt ab Vertragsschluss, frühestens aber zu dem Zeitpunkt, an dem wir Ihnen dieses Widerrufsrecht zur Kenntnis gegeben haben.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie eine eindeutige Erklärung in Textform (z. B. durch einen Brief, durch Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Diesbezügliche Erklärungen senden Sie bitte an:
livyu GmbH, Bahnhofstr. 5, 67722 Winnweiler oder Telefax +49 6302 68986 -91 oder E-Mail info@livyu.com

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.



II. Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, sind wir verpflichtet, alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme zusätzlicher Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist.


Für eine etwaige Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, welches Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, wir haben ausdrücklich mit Ihnen eine anderweitige Vereinbarung getroffen. Für die Rückzahlung werden keine Entgelte berechnet. Sofern Sie uns ausdrücklich gebeten haben, mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist zu beginnen und Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verloren geht, ist Ihr Widerrufsrecht vor Ablauf der 14 Tagesfrist erloschen (vergleiche § 356 Abs. 5 BGB).